Gemeinschaftsgarten Bennoplatz

Ein neuer Garten entsteht am Bennoplatz! Für einen derart kleinen Bezirk, wie es die Josefstadt ist, ist dies ein großartiges Ereignis!


Die Josefstadt bietet seit vielen Jahren ihren BewohnerInnen an, auch mitten im verbauten Gebiet in der Stadt zu garteln.

 

Seit Monaten steht aber fest: Der Pfeilgarten, in der Pfeilgasse vor dem Studentenheim, muss wegen Bauarbeiten in diesem Bereich, den Platz räumen. Nach vielen Besprechungen konnte tatsächlich ein neuer Platz gefunden werden: der Pfeilgarten wird zum Bennogarten!

 

Wir danken allen Personen, die sich konstruktiv eingebracht haben.

 

Ein Garten siedelt um

 

Einige Personen, die ein Beet im Pfeilgarten haben, werden ihr Beet am Bennoplatz weiterhin betreuen und somit auch den Aufbau des neuen Gartens organisatorisch begleiten. Trotzdem gibt es noch freie Plätze im neuen Bennogarten!

 

Lust in der Erde zu buddeln? Willst du ein Beet in einem Gemeinschaftsgarten betreuen und Teil des Gemeinschaftsgartens werden?

Melde dich beim Organisationsteam des neuen Gartens per mail unter: gg.josefstadt@gmail.com oder  telefonisch bei der Agenda Josefstadt unter 0677 613 89 500

In jedem Gemeinschaftsgarten werden die Beetplätze jährlich neu vergeben. Falls du in der heurigen Saison keinen Platz bekommst, stehst du automatisch auf der Liste für die darauffolgende Saison.

 

Miteinander im Grätzl

 

Gemeinschaftsgärten fördern das Miteinander und die Nachbarschaft in einem Grätzl. Alle engagieren sich ehrenamtlich, um eine möglichst vielfältige Grünoase im Grätzl zu schaffen.

 

Die Gartenfläche bleibt zugänglich für alle, die sich dort erholen, entspannen oder dem Summen der Wildbienen zuhören wollen. Den GärtnerInnen geht es nicht nur um das Pflanzen, Ernten und das mit den Händen in der Erde arbeiten. Die Gemeinschaft und der Austausch stehen im Vordergrund. So werden auch immer wieder Workshops rund um das Garteln für alle im Grätzl angeboten. Es wird eine Infotafel angebracht, die jeden am Laufenden hält.

 

Ein Gemeinschaftsgarten bedeutet für ein Grätzl auch eine enorme Erhöhung der Biodiversität. Die bestehenden Gärten waren immer wieder Teil von Forschungsprojekten der Universität für Bodenkultur. Es hat sich ganz eindeutig gezeigt, dass auch solch kleine Flächen mitten in der Stadt wichtige Lebens- und Rückzugsräume für Pflanzen und Tiere darstellen. Vögel, Wildbienen, Hummeln und viele weitere Insekten und Kleintiere finden Platz, Nahrung und leisten in der Pflanzenwelt einen wichtigen Beitrag.

Agendagruppe
Gemeinschaftsgärten der Josefstadt
Kontakt

Interesse mitzuarbeiten?

 

Organisation der Gemeinschaftsgärten Josefstadt

Am Bennoplatz / Am Tigerpark, 1080 Wien

gg.josefstadt@gmail.com

  

Facebook: @ggjosefstadt

Instagram: @ggjosefstadt

 

Agendabüro Josefstadt

Tel: 0677 613 89 500

info@agendajosefstadt.at