Mitten im Achten

Kenne ich meine Nachbarn? Manche grüße ich im Haus, aber nicht auf der Straße. Welche Talente und Interessen haben die Menschen in meinem Grätzl? Welche Ideen schlummern in ihnen? Was kann ich für die Menschen in meiner Nachbarschaft tun und was Sie für mich? Wie kann unser Grätzl noch schöner werden? Und was können wir gemeinsam dazu beitragen?

 

Diesen und anderen Fragen widmet sich die Gruppe „Gelebte Nachbarschaft Mitten im Achten“ mit dem Ziel ein Nachbarschaftsnetzwerk aufzubauen. Die engagierte Gruppe, bestehend aus BewohnerInnen der Josefstadt und Ihren Freunden aus anderen Bezirken, trifft sich regelmäßig in der Galerie Henrietta (Florianigasse 41).

 

Gemeinsam organisieren sie Spaziergänge, Museumsbesuche, haben mit ihrer Grätzlstube bei Josefstädter Straßenfest Ideen für den Bezirk gesammelt und auch ein Projekt bei der Grätzloase eingereicht.

Die Gruppe steht aber noch am Anfang und hat noch Vieles vor und freut sich über Besuch von JosefstädterInnen und ihren Freunden sowie Ideen um die Nachbarschaft Mitten im Achten ein Stück lebenswerter zu gestalten.

 

Gruppensprecherinnen: Theresia Nichtenberger und Elisabeth Mitterlechner